Frequently Asked Questions (FAQ)

Mimimimi, ich kann mit meiner E-Mail Adresse von Google nicht auf die Mailingliste schreiben, obwohl ich angemeldet bin.

Dies liegt daran, dass du beispielsweise mit „@gmail.com“ angemeldet bist, aber von „@googlemail.com“ schreibst. Dies ist für die Mailingliste nicht das gleiche. Jetzt wirst du wahrscheinlich sagen, dass du die E-Mails bei deinem E-Mail Client aber mit „@gmail.com“ verschickst. Das Problem ist aber, dass Google die E-Mail Adresse dann automatisch zu „@googlemail.com“ ändert.

Es gibt zwei Lösungswege:

  1. Du meldest deine „@gmail.com“ Adresse von der Mailingliste ab und die „@googlemail.com“ Adresse an. Du kannst auch beide angemeldet haben und bei der einen in den Einstellungen die Option aktivieren, dass du keine E-Mails bekommen willst (sonst bekommst du die E-Mails ja doppelt).
  2. Seit dem 26. Juni 2012 bietet Google die Möglichkeit die (Standard) E-Mail Adresse des Accounts auf „@gmail.com“ zu ändern.

Ich möchte eine "@piraten-lsa.de" E-Mail Adresse haben.

Super, ich möchte darauf hinweisen, dass nur Vorstände, Beauftragte, Mandatsträger sowie Kandidaten eine E-Mail Adresse erhalten (siehe LQFB).

Trifft dies bei dir zu, so wende dich an it@piraten-lsa.de. Die E-Mail Adressen haben bei uns folgende Form: „vorname.nachname@piraten-lsa.de“. Die E-Mail Adressen der Untergliederungen können hiervon abweichen.

Bist du Vorstand einer Untergliederung und möchtest selber E-Mail Adressen eurer Domain verwalten, so melde dich ebenfalls bei der oben angegebenen E-Mail Adresse.

Ich möchte eine Mailingliste für XYZ

Es gibt zwei „Provider“ von Mailinglisten. Einmal der Bundesverband und einmal der Landesverband. Ersteres ist komplizierter, weil man dort an einer Mumble-Datenschutzschulung teilgenommen haben muss etc. In diesem Fall muss man sich an die Bundes IT wenden. Für Mailinglisten beim Landesverband gibt es bereits eine Anleitung:

http://wiki.piratenpartei.de/LSA:Landesverband/Organisation/Arbeitsgruppen/AG_IT/HowTo_ML

Mein Browser zeigt mir Probleme bei den SSL-Zertifikaten an

Erst einmal muss ich dir sagen, dass das System mit den SSL-Zertifikaten kaputt ist. Da viele Leute aber davon keine Ahnung haben, beugen wir uns dem gewissermaßen. Nun aber zur Sache:

Welche Domain hast du aufgerufen?

Wir haben für folgende Domains jeweils ein SSL-Zertifikat gekauft:

Wenn du eine andere Domain als diese aufgerufen hast, so erhältst du das *.piraten-lsa.de Zertifikat, welches von CACert signiert wurde. Das Root-Zertifikat von CACert ist in keinem Browser enthalten. Auf der Webseite von CACert kannst du dieses nachträglich installieren.

Falls du aber eine dieser Domains aufgerufen hast, aber trotzdem eine Fehlermeldung erhältst: Bitte schaue beispielsweise hier nach (zweite Spalte), ob dein Browser dort enthalten ist. Auch wenn dein Browser dort enthalten ist, kann es Probleme geben. So haben mobile Geräte oft Probleme mit Zwischenzertifikate. Oder aber die Browser haben Probleme mit der Technik "Server Name Indication (SNI)". Diese müssen wir verwenden, weil wir sonst für jede Domain eine eigene IP-Adresse bräuchten. Im zuvor verlinkten Wikipedia Artikel sind die unterstützten Browser angegeben. Abweichend gibt es beim Internet Explorer manchmal Probleme, wenn die Sicherheitsstufe zu hoch eingestellt ist.

Sollte es dennoch Probleme geben, so können wir leider nichts machen. Am besten vertraust du den Zertifikaten - das System ist eh kaputt.

Ihre Nachricht war zu umfangreich. Die maximal zulässige Größe beträgt ... KB.

Bei den Mailinglisten der Piratenpartei Sachsen-Anhalt gibt es Beschränkungen hinsichtlich der Dateigröße von Anhängen. Bei einigen Mailinglisten sind es beispielsweise 256 KB, bei anderen 100 KB. Besonders bei der Aktiven Mailingliste wird hart durchgegriffen - bei den anderen Listen kann es Ausnahmen geben. Dies wurde aus zwei Gründen so gehandhabt:

  • Jeder Leser muss sich den Anhang herunterladen. Wir haben ein paar Leser, die nur langsames oder gedrosseltes Internet haben. Da ist jeder größere Download sehr nervig. Zudem gibt es bei manchen Anschlüssen Volumenbegrenzungen. Jeder mitgeschickte Anhang erhöht den verbrauchten Traffic. Besonders schlimm ist es bei Bildern, die per HTML eingebunden werden. Einige Personen machen bei dem Antworten von E-Mails Vollzitate. Dabei wird auch das Bild zitiert und wieder mitgeschickt. Dies summiert sich dann. Und nicht zu vergessen sind die manchmal recht kleinen E-Mail Postfächer der Personen. Da kann es dann schnell mal passieren, dass das Postfach das Limit erreicht hat.
  • Der aber wichtigste Grund: Die meisten Mailinglisten werden mit dem Forum synchronisiert. Das Problem ist aber, dass Anhänge nicht synchronisiert werden. Das heißt, der gemeine Forenleser sieht den Anhang überhaupt nicht und es kommt zu Verwirrungen. Spätestens jetzt muss die Datei doch irgendwo hochgeladen und verlinkt werden.

Oft wird gesagt, dass das Hochladen und verlinken zu lange dauert. Gerade bei synchronisierten Mailinglisten muss dies doch gemacht werden - und wer es nicht (selber) macht, handelt unsozial. Außerdem kann man das Argument mit dem Aufwand nicht gelten lassen. Es gibt genügend Dienste mit denen man Dateien einfach synchronisieren kann. Dort kopiert man die Datei einfach in den entsprechenden Ordner und kann dann den öffentlichen Link erstellen lassen.

mögliche Dienste:

Ansonsten gibt es noch eine Liste von freien Alternativen auf Prism Break. Die meisten Dienste musst du selber auf deinem Server bzw. Webspace installieren.

Solltest du überhaupt nichts brauchbares finden, dann kann dir ein Account bei der AjaXplorer Installation auf dem Piraten Server eingerichtet werden.

Noch ein kleiner Tipp:

Bei Thunderbird gibt es die Funktion "Filelink" (ist bei der neusten Version bereits eingebaut) - dies bietet dir bei zu großen Dateien an, diese auf einem Dienst hochzuladen, anstatt diese anzuhängen.

Die Dienste „Box“, „YouSendIt“ und „Ubuntu One“ sind bereits enthalten. Es gibt z.B. auch eine Erweiterung für Dropbox und AjaXplorer.

In den Einstellungen (unter Anhänge) kann man diese Dienste einrichten sowie festlegen, ab welcher Dateigröße Thunderbird fragen soll, ob die Datei hochgeladen werden soll. Diese Abfrage führt Thunderbird durch, wenn bei einer neuen E-Mail ein Anhang hinzugefügt wird und die Datei größer als dieser Wert ist. Anscheinend ist es derzeit nicht möglich die Datei manuell hochzuladen (wenn sie beispielsweise kleiner als der Schwellwert ist).

faq.txt · Zuletzt geändert: 29.07.2013 23:50 von Christoph Giesel
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki